Unser Zuhause

Das Musikerheim wurde von 1999 bis 2002 um- und ausgebaut.  Bis Frühjahr 1999 wurde das Gebäude im Erdgeschoss von der Feuerwehr und im Obergeschoss vom Musikverein bewohnt. Im Mai 1999 bezog die Feuerwehr ein neues Gebäude und somit stand uns das ganze Haus zur Verfügung. Trotz des erweiterten Platzangebots wurde beschlossen, fünf Meter ans bestehende Gebäude anzubauen, so dass 2 Proberäume, ein Aufenthaltsraum, eine Abstellraum sowie Damen- und Herrentoiletten zur Verfügung stehen. Es war eine Komplettsanierung notwendig, da weder fließend Wasser und Toiletten, noch eine Heizungsanlage vorhanden war. Ebenfalls musste das Dach komplett isoliert und neu eingedeckt werden.

Finanziert wurde der Umbau zum größten Teil mit Mitteln der Marktgemeinde Dirlewang sowie mit Geldern aus dem Kulturfonds des Freistaates Bayern. Natürlich wurde versucht, die Kosten durch viel Eigenleistung (über 4000 Stunden) möglichst niedrig zu halten.

 

 

 

 

Diese beiden Gemälde zieren die Ostansicht des Musikerheims:

Erstellt von unserem Ehrenvorstand und Malermeister Karl Dechmann im Oktober 2002 als Zierde fürs Musikerheim

Erstellt von Maler Schropp im Jahre 1966 als Zierde fürs Feuerwehrhaus.